Weihnachtsgeschenke „Null-Prozent“ finanzieren?

Was vor nicht allzu langer Zeit nur als Randphänomen und für kurze Aktionszeiträume galt, ist längst als fester Bestandteil in den heutigen Alltag eingezogen: Die Rede ist von der Null-Prozent-Finanzierung. Da die Weihnachtszeit naht und einige Wünsche schnell mal eine Belastung für den Geldbeutel sein können, stellen wir uns in diesem Artikel die Frage: Soll ich meine Weihnachtsgeschenke 0% finanzieren?

Inhalt:

Null-Prozent-Finanzierung: Was heißt das?

Das Verlockendste an der Null-Prozent-Finanzierung? Wie der Name schon sagt, fallen Null Prozent Zinsen an – Sie erhalten mit der Null-Prozent-Finanzierung also einen zinsfreien Ratenkredit. Außerdem bieten manche Anbieter zusätzlich eine Zahlungspause von mehreren Monaten an, sodass Sie das Gekaufte mitnehmen können, ohne direkt Geld auf den Tisch zu legen. Klingt nach einer guten Sache – vor allem, wenn ich gerade eher knapp bei Kasse bin. Neben den Vorteilen bringen Null-Prozent-Finanzierungen aber auch einige Nachteile mit sich, die wir im Folgenden genauso erläutern wollen.

Vorteile der Null-Prozent-Finanzierung

Die Vorteile liegen auf der Hand: Ein teures Geschenk sofort mitnehmen und den oder die Liebste damit überraschen, auch wenn ich es mir im Moment eigentlich nicht leisten kann? Erstmal ein tolles Gefühl! Bequeme Ratenzahlung und keine Zinsen? Klingt nach einer Win-win-Situation! Über meine Geldsorgen muss ich mir in diesem Moment keine Gedanken machen – das kommt erst später. In dem Augenblick überwiegt die Freude, den Wunsch trotz fehlendem Eigenkapital erfüllen zu können. Ich muss weder vorher ansparen, noch an meinen Notgroschen ran – finanzielle Engpässe können mit der Null-Prozent-Finanzierung einfach überbrückt werden.

Nachteile der Null-Prozent-Finanzierung

Klingt zu gut, um wahr zu sein? Nun, wie alles im Leben hat auch die Null-Prozent-Finanzierung einen Haken. Und um ehrlich zu sein – nicht nur einen, sondern mehrere. Auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht – auch bei Null-Prozent-Finanzierungen können Extrakosten anfallen. Meist ist das Produkt sogar teurer, als wenn ich es direkt bar oder per EC-Karte zahlen würde. Das kommt dadurch zustande, dass der Verkäufer die nicht anfallenden Zinsen ausgleicht, indem er einen Preisaufschlag auf die Kaufsumme aufschlägt. Die Kreditzinsen sind also von vornherein im Gesamtpreis enthalten. Die kostenlose Finanzierung ist in dem Fall nur ein Trugschluss.

Wenn Sie eine Zahlpause vereinbaren, kommen oft zusätzliche Kosten damit auf Sie zu. Auch wenn Sie also zuerst nichts zahlen müssen, rächt sich das spätestens in wenigen Monaten und Sie müssen durch den Extra-Aufschlag gleich doppelt „blechen“. Mit verlockenden Null-Prozent-Finanzierungen gehen Sie außerdem nicht selten zusätzliche Pflichten ein und geben gleichzeitig viele Ihrer Rechte ab. Mit solch einer Finanzierung werden manchmal unbewusst Restschuldversicherungen mit abgeschlossen, die teuer werden können, wenn man die Raten nicht tilgen kann und die Versicherung einspringen muss. Hier heißt es also Augen auf und das Kleingedruckte lesen, damit die Versicherungsprämie Ihnen keinen Strich durch die Rechnung macht.

Kunden verlieren bei der Null-Prozent-Finanzierung zudem häufig wichtige Schutzrechte: Indem Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht zum Beispiel nur eingeschränkt Gebrauch machen können. Finanzierungs- und Kaufvertrag laufen bei einem solchen Darlehen wie der Null-Prozent-Finanzierung unabhängig voneinander – das heißt, falls das Geschenk nicht gefällt oder es Mängel aufweist, können Sie es zwar zurückgeben, aber die Raten werden weiterhin fällig.

Der Abschluss eines solchen Darlehens kann häufig zur Schuldenfalle werden: Viele solcher Verträge sind mit einer langen Laufzeit verbunden, was sich durch die günstigeren Monatsraten erklärt. Man sollte sich also darüber im Klaren sein, dass nach der ersten Freude über das Geschenk eine lange finanzielle Verpflichtung auf einen wartet. Das Risiko steigt, dass man den Überblick über seine Finanzen verliert und in die Schuldenspirale gerät. Befeuert werden kann das Ganze durch die sogenannte Ballonrate – also eine sehr hohe Abschlussrate – die zum Schluss winkt. Keine schöne Aussicht, wenn man sowieso schon mit Geldproblemen zu kämpfen hat.

Fazit:

Auch wenn im ersten Moment die Freude überwiegt, so günstig an das Wunschgeschenk herangekommen zu sein – sie ist meist nur von kurzer Dauer. Mit einer Null-Prozent-Finanzierung gehen Sie nämlich eine weitere finanzielle Verpflichtung ein, die sich schnell als herbe Belastung herausstellen kann und im schlimmsten Fall zur Überschuldung führt.

Wenn auch Sie Ihre finanzielle Situation selbst in die Hand nehmen wollen, dann nutzen Sie einfach die NullSchulden Online-Entschuldung, die Sie bequem von zuhause durchführen können.
Verlieren Sie keine Zeit. Starten Sie am besten gleich – völlig kostenlos und unverbindlich.

Weitere Themen

P-Konto-Freibeträge: Familie mit zwei Kindern

P-Konto-Freibeträge: Familie mit zwei Kindern

Zu vielen Familien gehören heutzutage zwei Kinder. Wir nehmen uns in diesem Beitrag dieses Modell als Beispiel für die Berechnung der Freibeträge bei einer Kontopfändung. Wie viel bleibt Ihnen als Familie mit zwei Kindern monatlich übrig? Wir finden es nun...

Weiß die Schufa von meinem Mahnbescheid?

Weiß die Schufa von meinem Mahnbescheid?

Bekomme ich einen negativen Schufa-Eintrag, wenn ich einen Mahnbescheid erhalte? Und was ist mit den Mahnungen meiner Gläubiger? In diesem Beitrag widmen wir uns diesen beiden Fragen und räumen mit Halbwahrheiten auf.Inhalt: Mahnung vs. Mahnbescheid Zuallererst ist es...

Bereit etwas zu verändern?
Starten Sie jetzt durch!

Nullschulden Coach

"Beginnen Sie am besten gleich und unternehmen Sie einen wichtigen Schritt in Richtung Schuldenfreiheit! Ich freue mich auf Sie!"
Ihr Daniel Herrmann