Gestalten Sie Ihren persönlichen Insolvenzplan

Jetzt
Beginnen
Schritt 1 von 3
Dauer ca. 5 Tage Voraussetzung für Insolvenz

Senden Sie alle Rechnungen, Mahnungen sowie Gerichtspost versandkostenfrei an uns.

Sie müssen nicht die neusten Schreiben übersenden mindestens jedoch 1 Schreiben pro Gläubiger. Auch ungeöffnete Briefe oder getackerte Schreiben können verarbeitet werden.

Ihre Unterlagen werden gescannt, geprüft und sortiert. Sie erhalten daraus Ihr Gläubiger- und Forderungsverzeichnis zum Download.

Datenschutz: Ein offiziell bestellter externer Datenschutzbeauftragter stellt sicher, dass Ihre Daten auch Ihr Eigentum bleiben.

Mo, 13.
April
Erster Schritt erledigt
Sie können online Ihre Übersicht über Gläubiger und die bekannten Forderungen einsehen
Wählen Sie
Ihre Variante
Schritt 2 von 3
Dauer ca. 14 Tage Voraussetzung für Insolvenz

Der weitere Verlauf ist davon abhängig, ob bei Ihnen monatlich pfändbare Geldeingänge vorhanden sind.

Wenn Sie sich unsicher sind, nutzen Sie unseren kostenlosen Pfändungsrechner

Alle Gläubiger werden darüber informiert, dass bei Ihnen keine pfändbaren Geldeingänge vorhanden sind. Gleichzeitig wird ein s.g. Nullplan als außergerichtliche Einigung angeboten.

Der Nullplan wird von Ihren Gläubigern abgelehnt und damit ist der gesetzlich vorgeschriebene Einigungsversuch gescheitert.

Um sicher zu stellen, dass die aktuell bekannte Forderungshöhe korrekt ist, werden alle Ihre Gläubiger schriftlich kontaktiert. Dieser Prozess läuft vollständig automatisch ab.

Dieser Schritt is notwendig, da

Sollten Sie sich unsicher sein ob alle Gläubiger erfasst sind, können Sie optional noch eine Auskunft des Gerichtsvollziehers sowie der Auskunfteien anfordern.

Di, 28.
April
Zweiter Schritt erledigt
Die Voraussetzungen für die Insolvenz sind fast geschaffen
Fast
geschafft
Schritt 3 von 3
Dauer ca. 3 Tage

Nach einem Gespräch mit unserem Kooperationspartner erhalten die unterschriebene Bescheinigung über das Scheitern des außergerichtlichen Einigungsversuch.

Sie können den Antrag auf Verbraucherinsolvenz online ausfüllen und bei Ihrem zuständigen Gericht einreichen.

Jetzt
beginnen

Hinweise zu Zeitangaben

Der Zeitplan illustriert Erfahrungswerte und erfordert Ihre aktive Mithilfe. Die angegebenen Zeiten können deshalb nicht garantiert werden. Es wird unterstellt, dass Sie Gerichtskosten und die Kosten für den Insolvenzverwalter (ca. 1.300€) selbst aufbringen können. Sollten Sie diese Kosten nicht tragen können, verlängert sich die Wohlverhaltensphase um weitere 12 Monate.

Hinweise zu gesetzlichen Vorschriften

Zu unseren Kooperationspartnern gehören staatlich anerkannte Schuldnerberatungen sowie geeignete Personen gem. InsO. Das gesetzlich vorgeschriebene Beratungsgespräch wird direkt mit dem jeweiligen Kooperationspartner vereinbart.

Angebot nullschulden.de

nullschulden.de stellt technische Dienstleistungen wie z.B. Ausfüllhilfen, Postdienstleistungen, Vermittlungs- und Vorbereitungstätigkeiten.